Neuigkeiten: Gemeinde Nußloch

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Text 3
Text 3
Text 3
HERZLICH WILLKOMMEN
IN NUßLOCH
HERZLICH WILLKOMMEN
IN NUßLOCH

Hauptbereich

Natur vor unserer Haustür

Autor: Thomas Krastel
Artikel vom 26.04.2019

Nein, man muss nicht unbedingt auf Fernreise gehen um interessante Naturerlebnisse zu beobachten. Auch in unserer nahen Heimat finden sich ideale Lebensräume für so manches Tier und schöne Pflanze.
Je nach Jahreszeit findet das offene Auge buntgefiederte Vogelarten und blühende Gewächse. So kann man zum Beispiel, mitten in der Gemeinde auf dem Nußlocher Friedhofsgelände Grün- oder Buntspechte, aber auch das Sommergoldhähnchen bei der Futtersuche beobachten. Im kleinen Wasserbecken bei der Kapelle tummeln sich Bergmolche und umwerben sich mit einem Paarungstanz. Im Teich bei der Weißen Hohl haben die Frösche abgelaicht und die selten gewordene Wasserfeder blüht im Frühjahr. Aber auch das scheue Wasserhühnchen brütet versteckt am Leimbach.
Auf den Wiesen ist der Turmfalke und Graureiher auf Mäusejagd, ein Storchenpaar hat das hochgelegene Nest besetzt.
Der NABU-Leimen-Nußloch setzt sich gezielt für Naturerhaltungsmaßnahmen ein, sei es durch Pflege oder Renaturierungsmaßnahmen.
Um einen kleinen Einblick unserer heimischen Arten zu ermöglichen, haben wir eine Fotoausstellung „Natur vor unserer Haustür“ im Nußlocher Rathaus zusammengestellt. Vom 29. April bis 30. Mai 2019 möchten wir Ihnen zeigen, was bei uns so alles keucht und fleucht. Das ganze auch in der Hoffnung zur naturnahen Gartengestaltung anstatt Steinwüste anzuregen, vom Kauf eines Mähroboters abzusehen, oder den einen oder anderen alten Baum zu erhalten.
Beim nächsten Rathausbesuch nehmen Sie sich ein wenig Zeit für unsere Bilder und machen sich auch mal Gedanken wie und wo mag wohl so manches Foto zu Stande gekommen sein.