Neuigkeiten: Gemeinde Nußloch

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Text 3
Text 1
Text 3
Text 3
HERZLICH WILLKOMMEN
IN NUßLOCH
HERZLICH WILLKOMMEN
IN NUßLOCH

Hauptbereich

Das Steueramt informiert

Autor: Thomas Krastel
Artikel vom 02.11.2018

Neuregelung zur Wasseruhrenablesung 2018

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 17.10.2018 die Stadtwerke Walldorf mit der Ablesung der Wasseruhren beauftragt. Somit findet die kundeneigene Selbstablesung nicht mehr statt.

Die Stadtwerke Walldorf werden ab Mitte November bis 17.12.2018 ohne Ankündigung von Haus zu Haus gehen um die Zählerstände der Wasseruhren abzulesen. Falls niemand erreicht wird, wird eine Benachrichtigungskarte in den Briefkasten geworfen und auf einen neuen Versuch in den nächsten Tagen hingewiesen. In diesem Fall können Sie auch direkt mit dem Ableser einen Ablesetermin vereinbaren. Außerdem haben Sie auch die Möglichkeit über die Homepage der Stadtwerke Walldorf (www.stadtwerke-walldorf.de) ihren Zählerstand mitzuteilen.

Alle Mitarbeiter der Stadtwerke Walldorf müssen sich bei Bedarf ausweisen.

Warum diese Änderung:

- Die Gemeinde Nußloch möchte in erster Linie den Service für die Bürgerinnen und Bürger erweitern. Es kam oft vor, dass uns der falsche Stand mitgeteilt oder auch die Wasseruhr nicht gefunden wurde. Vor allem für die älteren Bürgerinnen und Bürger ist es eine große Hilfe, wenn jemand diese Aufgabe für Sie erledigen kann.

- Ein weiterer wichtiger Grund ist die Rücklaufquote. Leider mussten einige Hundert Zähler geschätzt werden, da nur ca. 80 % der Bürger ihren Zählerstand mitteilten. Bei Ablesung durch die Stadtwerke Walldorf wird die Rücklaufquote von ca. 95 % erwartet.

- Aufnahme der eventuell defekten Wasseruhr oder defekten Teile. Die Mitarbeiter der Stadtwerke erhalten i. d. R. nur im Rahmen des turnusmäßigen Zählerwechsels Zugang zur Wasseruhr (alle 6 Jahre). Häufig werden in diesem Rahmen technische Missstände erkannt bzw. können fehlerhafte Ablesungen z. T. erst nach mehreren Jahren korrigiert werden. Durch die zukünftig jährliche Ablesung sollen diese Fälle vor Ort aufgenommen und zeitnah weitergeleitet werden.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Steueramts, Herr Öztürk Telefonnummer: 06224 901123 und Herr Urbanetz Telefonnummer: 06224 901124, selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.